Gebühren & Rahmenbedingungen

 

Teilnahmebedingungen

Die genauen Teilnahmebedingungen und weitere Informationen zu den Teilnahmegebühren finden Sie in unserer Informationsbroschüre:

Infobroschüre 4. Spezielle Psychotraumatherapie TRT 2018-2019

Infobroschüre 5. Spezielle Psychotraumatherapie TRT 2018-2020

Infobroschüre 6. Spezielle Psychotraumatherapie TRT ab 10-2019

 

Gebühren

  • Die Teilnahmegebühren für alle Veranstaltungen außer EMDR und Gruppenselbsterfahrung betragen EUR 21,- pro Unterrichtseinheit (UE) à 45 Minuten. PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PiA) an der APP KÖLN zahlen für diese Seminare eine reduzierte Teilnahmegebühr in Höhe von EUR 17,50 pro UE.
  • Die Teilnahmegebühren für das gesamte EMDR- Curriculum
    • mit 40 UE betragen EUR 996,- (40 UE). Die Gebühren für Teil 1 betragen EUR 199,20 (8UE) und für Teil 2+3 (32 UE) EUR 796,80. PiA der APP KÖLN zahlen eine reduzierte Teilnahmegebühr von 860,- EUR (172,- EUR + 688,- EUR).
    • mit 48 UE betragen EUR 1195,20 (48 UE). Die Gebühren für Teil 1 betragen EUR 398,40 (16 UE) und für Teil 2+3 (32 UE) EUR 796,80. PiA der APP KÖLN zahlen eine reduzierte Teilnahmegebühr von EUR 1032,- (344,- EUR + 688,- EUR).
  • Die Teilnahmegebühren für Gruppenselbsterfahrungstermine betragen EUR 27,- pro UE.
  • Die Gebühr für das DeGPT-Abschlusskolloquium im Rahmen des DeGPT-Zertifikats beträgt EUR 150,- und wird erst bei Anmeldung zum Kolloquium fällig.
  • Die EMDR-Zertifizierungsgebühr beträgt EUR 50,- und wird erst bei Anmeldung zum Kolloquium fällig.

Die Teilnahmegebühr beinhaltet jeweils die Seminarunterlagen, ggf. Zertifizierung durch die Ärzte- oder Psychotherapeutenkammer, Teilnahmebescheinigung sowie die Verpflegung mit Kaffee, Getränken und Snacks während der Veranstaltung.

 

Veranstaltungsorte

Die Theorie- und Übungsseminare finden in aller Regel in den Räumen der APP KÖLN in Köln-Porz statt. In Ausnahmefälle finden Seminare in den Räumen unserer Kooperationspartner (z.B. IPU, Mauritiussteinweg 1, 50676 Köln-Innenstadt) statt.

Die 6 Fortbildungsreihe mit Start im Oktober 2019 findet hauptsächlich in den Räumen des Alexius/Josef Krankenhaus in Neuss statt.