Psychoonkologie

Die APP KÖLN bietet eine Fortbildung in Psychoonkologie an. Das Curriculum über 120 Stunden ist anerkannt von der Deutschen Krebsgesellschaft und ermöglicht den Erwerb des entsprechenden Zertifikats.

 

 

Alle Informationen zu den Inhalten und den Teilnahmebedingungen der Fortbildung haben wir in unserer Informationsbroschüre zusammengefasst. Das nächste Fortbildungscurriculum beginnt voraussichtlich Anfang 2019.

Der Teilnehmerkreis setzt sich zusammen aus Ärztlichen und Psychologischen PsychotherapeutInnen, ÄrztInnen mit anderen Fachgebieten, PsychotherapeutInnen in Ausbildung sowie weiteren Berufen aus dem sozialen oder helfenden Bereich. Die Absolvierung des Fortbildungskurses qualifiziert die Teilnehmer zur psychotherapeutischen Behandlung bzw. zur Beratung im onkologischen Bereich und vermittelt fundierte Kenntnisse zur Arbeit mit Menschen, die an Krebs erkrankt sind, und mit deren Angehörigen. Die Fortbildung ist bewusst interdisziplinär und verfahrensübergreifend konzipiert.

Die APP Köln kann auf dem Feld der Psychoonkologie auf langjährige Erfahrungen zurück greifen. Für die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein hat das Institut die Fortbildung „Psychoonkologie und psychosoziale Betreuung im Rahmen von Disease Management Programmen (DMP) mit Schwerpunkt Mamma-Ca“ konzipiert und organisiert. In der Psychotherapie-Ausbildung bieten wir zudem  seit vielen Jahren Veranstaltungen zur „Psychoonkologie“ an und sind für eine umfassende und direkte Versorgung von Krebspatienten mit lokalen Behandlern vernetzt. Für die Fortbildungsreihe können wir daher Plätze zur Hospitation bei unseren Kooperationspartnern vor Ort anbieten.

Unsere Dozentinnen und Dozenten: