Psychosomatische Grundversorgung

Ein hoher Anteil der Beschwerden Ihrer Patienten wird durch psychische und psychosoziale Faktoren mit verursacht und aufrechterhalten. Diese Faktoren zu diagnostizieren und gezielt zu behandeln, macht die ärztliche Tätigkeit effektiver, und stellt Sie und Ihre Patienten zufriedener.

Die „Psychosomatische Grundversorgung“ ist erforderlich für die Facharztqualifikation in Allgemeinmedizin, Innerer Medizin und Gynäkologie, für Tätigkeiten in der Psychoonkologie, Schmerztherapie, In-Vitro-Fertilisation, und in Hausarztverträgen.

In der ambulanten Praxis erweitern Sie mit den EBM-Ziffern 35100 und 35110 der Psychosomatischen Grundversorgung das Behandlungsangebot für Ihre Patienten im Bereich der ‚Sprechenden Medizin’.

Die Fortbildung der APP KÖLN zur Psychosomatischen Grundversorgung orientiert sich am Curriculum der Bundesärztekammer und den Psychotherapierichtlinien, und ist von KV und Ärztekammer Nordrhein anerkannt.

Der Kurs umfasst die folgenden Bestandteile:

  • 50 Stunden Theorie- und Übungsseminare, davon:
    • 20 Stunden Theorie zur Psychosomatik von Krankheitsbildern
    • 30 Stunden Verbale Interventionstechniken: Gestaltung der Arzt-Patienten-Beziehung und Gesprächsführung

Die darüber hinaus erforderlichen 30 Stunden Balintgruppe zur Reflexion der Arzt-Patient-Beziehung können ebenfalls absolviert werden, sodass alle Voraussetzungen für die Psychosomatische Grundversorgung erlangt werden können. Die Balintgruppe muss kontinuierlich über mindestens 6 bzw. 12 Monate absolviert werden. Nähere Informationen zum Balintgruppen-Angebot finden Sie hier. Sie können die Balintgruppe jedoch auch an Ihrem Heimatort absolvieren.

Einige Vorzüge auf einen Blick:

  • Anschauliche und praxisnahe Vermittlung der Inhalte durch abwechslungsreichen Einsatz verschiedener Medien und interaktiver Lehrmethoden
  • Arbeit auch mit eigenen Fallbeispielen und praktischen Übungen im Plenum und in Kleingruppen
  • Seminarunterlagen beinhalten ein aktuelles Lehrbuch der Psychosomatischen Medizin
  • Veranstaltungsort zentral in der Kölner Innenstadt
  • Zusammenarbeit mit der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie der Universität Köln
  • Fortbildungspunkte
  • Möglichkeit, darauf aufbauende weiterführende Fort- und Weiterbildungen an der APP KÖLN zu belegen

 

Weitere fakultative Fort- und Weiterbildungsangebote der APP Köln über die Psychosomatische Grundversorgung hinaus dienen der Vertiefung, Differenzierung und individuellen Schwerpunktbildung:

 

Auf den nächsten Seiten finden Sie Informationen zu…